„Mach nicht mehr in der Küche, als du wirklich kannst“

„Auf jeden Fall Kabeljau. Keine Frage. Der ist immer gut, ob roh in Sushi, gesalzen, gekocht oder gebraten. Im Gegensatz zu anderen Fischsorten sind bei Kabeljau die Möglichkeiten der Zubereitung nahezu unbegrenzt,“ antwortet Einar Geirsson, Meisterkoch und Besitzer des Fischrestaurants RUB23, auf die Frage, welchen Fisch er am liebsten zubereitet.

Deutsche verspeisen pro Kopf im Durchschnitt 15 kg Fisch jährlich, wobei der Durchschnitt in Europa bei 22 kg liegt. Dabei sollten die Deutschen ihren Fischkonsum steigern, weil es kaum ein gesünderes Lebensmittel als Fisch gibt. Doch viele wissen nicht, wie man Fisch richtig zubereitet und schrecken deshalb davor zurück. Besonders junge Menschen essen nicht regelmäßig Fisch, obwohl Ernährungsexperten besonders Kindern und Jugendlichen ans Herz legen, mindestens zweimal pro Woche Fisch zu kochen.

Einfach muss es sein

Doch mit welchem Fisch sollte man in der Küche zu Hause anfangen, um die Hemmungen zu überwinden? Einar empfiehlt für Anfänger Lachs, weil dieser besonders einfach in der Zubereitung und hervorragend im Geschmack ist. „Den Lachs einfach in den Ofen stellen und mit Salz, Pfeffer und ein wenig Knoblauch würzen. Das stellt für die meisten kein großes Problem dar,“ empfiehlt Einar.

„Mir gefällt am besten, wie einfach es ist, Fisch zu machen. Mach nicht mehr in der Küche, als du wirklich kannst. Brate den Fisch in der Pfanne, backe ihn im Ofen oder koche ihn im Kopf und würze nur mit Salz und Pfeffer. Oft genügt das schon. Natürlich sollte man auch eine gute Küchenausstattung haben, wobei ein gutes Messer wahrscheinlich die wichtigste Rolle spielt. Die einfachsten Fischsorten in der Küche sind wie gesagt Lachs, Kabeljau und natürlich Forelle. Anfänger sollten sich erst an diesen Sorten ausprobieren bevor sie sich an kompliziertere Fische wie Lumb oder Seewolf heranwagen,“ sagt Einar. Es kommt auch immer auf die Fischsorte an, wieviel Gewürz ein Fisch verträgt. Zum Beispiel kann man einen Seewolf sehr stark würzen, was nicht bei allen Fischen der Fall ist.

Preisgekrönter Meisterkoch

Einar Geirsson ist gelernter Koch und hat viele Jahre Erfahrung in diesem Beruf. Außerdem ist er Besitzer des isländischen Fischrestaurants RUB23, das es sowohl in der Hauptstadt Reykjavík als auch im nordisländischen Akureyri gibt.

Einar kochte einige Jahre in der isländischen Nationalmannschaft und wurde 2003 zum Koch des Jahres gewählt. Dadurch hat er an Weltmeisterschaften und auch Olympia teilgenommen und zahlreiche Preise gewonnen, sowohl Gold als auch Silber. Einar arbeitet seit langem für Samherji, die Mutterfirma von IceFresh Seafood, und hat bei vielen Veranstaltungen den Kochlöffel geschwungen. Seit 2006 ist er für uns auf der European Seafood Exposition in Brüssel vertreten und kocht und präsentiert isländischen Fisch.

Einar hat für IceFresh Seafood eine Vielzahl von Fischrezepten entworfen, die auf unserer Webseite zu finden sind. Schauen Sie einfach mal rein und probieren es aus!


Abteilung


Icefresh GmbH

Union-Brauerei-Str. 4d
64521 Groß-Gerau
Tel.: +496152/80799-0 | Fax: +496152/80799-29
info@icefresh.de

Impressum
Datenschutzerklärung

  • Responsible fisheries