Große Steigerung im norwegischen Fischexport

Laut Informationen des Norwegian Seafood Council betrug der Fischexport in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 insgesamt vier Milliarden Euro, was eine Steigerung von 22% im Vergleich zum Vorjahr ist. Dies ist ein neuer Rekord der Norweger. Der Exportwert im Juni stieg insgesamt um 10% im Vergleich zum Vorjahr.

„Norwegen ist einer der größten Fischexporteure der Welt und die Nachfrage nach norwegischen Fischprodukten war in der ersten Hälfte des Jahres 2014 überdurchschnittlich hoch. Ausschlaggebend ist die große Nachfrage nach Lachs. Die Verbraucher fragen auch verstärkt nach norwegischem Kabeljau, nachdem der Fang von Kabeljau im letzten Winter einen neuen Rekord erreicht hat,“ sagt Egil Ove Sundheim, Director of Market Information beim Norwegian Seafood Council.

Der norwegische Lachsexport ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 25% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Im Juni stieg der Lachsexport um fast 15% im Vergleich zum selben Monat im Jahr 2013. Im Juni betrug der durchschnittliche Preis von ganzem, frischem Lachs 4,30 Euro pro Kilo. Norwegen exportiert den meisten Lachs nach Polen, Frankreich und Russland.

Der Export von Hering ist im Gegenteil dazu in den ersten sechs Monaten des Jahres um 10% gesunken. Insgesamt wurde Hering im Wert von 150 Millionen Euro verkauft. Russland und Deutschland zählen zu den größten Käufern von norwegischem Hering.

Der norwegische Makrelen-Export stieg hingegen um 40% in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 im Vergleich zur selben Periode im Vorjahr. Es wurden Makrelen im Wert von 110 Millionen Euro verkauft. Im Juni stieg der Export von Makrelen um 50% im Vergleich zum Juni 2013. China und Nigerien kauften die größte Menge norwegischer Makrelen.


Abteilung


Icefresh GmbH

Union-Brauerei-Str. 4d
64521 Groß-Gerau
Tel.: +496152/80799-0 | Fax: +496152/80799-29
info@icefreshseafood.de

Impressum
Datenschutzerklärung

  • Responsible fisheries