Island fing 1,4 Mio Tonnen Fisch 2013

Im Jahre 2013 fingen isländische Schiffe fast 1,4 Millionen Tonnen Fisch. Das waren 90.000 Tonnen weniger als im Jahr davor. Der Gesamtwert des Fisches betrug eine Milliarde Euro und war somit 4% weniger als im Vorjahr.

Der Gesamtfang an Grundfischen ging um 8% zurück, wohingegen 30.000 Tonnen mehr Kabeljau, 6.000 Tonnen mehr Seelachs und 5.000 Tonnen mehr Rotbarsch gefangen wurden.

Rückläufig waren auch die Zahlen bei den Hochseefischen. Nur 121.000 Tonnen wurden im Jahre 2013 gefangen, also 12% weniger als 2012. Im Vergleich stiegen jedoch die Fangzahlen bei den Plattfischen; ganze 4,9% mehr wurden gefangen, darunter vor allem Schwarzer Heilbutt.

Die prozentuale Verteilung der Fischarten beim Gesamtfang 2013 verhält sich wie folgt: 65% Hochseefische, 33% Grundfische, 2% Plattfische und 1% Muscheln und Krustentiere.

Alle Informationen stammen vom Statistischen Amt Islands: www.hagstofa.is


Abteilung


Icefresh GmbH

Union-Brauerei-Str. 4d
64521 Groß-Gerau
Tel.: +496152/80799-0 | Fax: +496152/80799-29
info@icefreshseafood.de

Impressum
Datenschutzerklärung

  • Responsible fisheries